Projekt

Kö-Bogen Düsseldorf

Leistung

Realisation der Idee der Architekten Studio Libeskind New York. Beratung, Planung, Zeichnungserstellung und Montage der Glas- und Edelstahlelemente. Beantragungen von Gutachten, Statik und Zustimmung im Einzelfall.

Ort/Zeit

Deutschland, Düsseldorf / 2014

Auftraggeber

Dula-Werke Dustmann & Co. GmbH, Dortmund

Bauherr

die developer Projektentwicklung GmbH, Düsseldorf

Architekt

Studio Libeskind, New York / Zürich

Partner

Glas Trösch Beratungs-GmbH, Ulm

Glas Trösch GmbH, Kempten / Mengen

Pätzold Glasveredelung e.K., Wilnsdorf

Roberglass SRL, Calci, Italien

Beschreibung

Neubau des Kö-Bogens in Düsseldorf nach dem Entwurf der Architekten Studio Libeskind New York. Glashandel Pritz realisierte bei diesem Neubau insgesamt 4 Lobbys.

 

Fotografie 1 - 7

Lobby 1 + 2: In beiden Lobbys zieht sich ein Rauchquarzsatinierter Glasstreifen (LAMEX SATIN Rauchquarz) mit hinterleuchteten weiß satinierten Glaselementen über Boden, Wand und Decke. Die von der Decke abgehängte Überkopfverglasung erfolgte mittels © GHProof System.

 

Fotografie 8 - 11

Lobby 3: 32 gebogene und 13 plane anthrazit satinierte Glaselemente (LAMEX COLORDESIGN MIS SATIN Anthrazit) verkleiden die Wände der Lobby 3. Durch die exakte Ausrichtung ziehen sich die grau satinierten Streifen stufenlos über mehrere Elemente hinweg.

 

Fotografie 12 - 15

Lobby 4: Die Außenverkleidung der drei Aufzüge besteht aus 238 einzelnen weiß und metallic titan satinierten Glaselementen (LAMEX SATIN Extraweiß Extra und EUROLAMEX METALLIC Titan). Die Fugen zwischen den Elementen weisen überall den millimetergenau gleichen Abstand auf.

Fotografien

Copyright Glas Trösch

 

 

 

glasbau pritz on instagram

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.